Garten- und Landschaftsbau Gartenservice Schwanewede

Planen - Bauen - Pflegen

Tel. 0421 - 660 83 653   |   Whatsapp 0172 - 422 93 93   |   eMail: GaLaBau@Gartenservice.team

Bau oder Verlegung von Drainage in Bremen

Drainageverlegung

Drainagen dienen der Regenwasserableitung. Ob Rasenflächen entwässert werden sollen oder Regenwasser von Dächern oder Garageneinfahrten oder Freiflächen abgeleitet werden soll - Drainagen sind die gängigste Form der unterirdischen Wasseraufnahme und Wasserableitung.
Drainagen münden in Sickerschächte, Kanäle, Gewässer oder Rigolen.
Der Einbau von Drainagerohren erfolgt meist in einer Tiefe von bis zu 0,80 m unter der Erd- oder Rasenoberfläche.

Der Einbau von Drainagen erfolgt üblicherweise in 4 Schritten:
1. Versickerungstest vor Ort durchführen
2. Verlauf der Drainage festlegen und Gräben schachten
3. Drainagerohr mit 3 % Gefälle verlegen (in Ecken sollte ein Revisionsschacht eingebaut werden)
4. Ummantelte Rohre werden in groben Kies verlegt (ggf. mit Vlies ummantelt). Darüber wird Rollkies 16-32 angefüllt. Die oberste Schicht kann z. B. aus 15 cm Mutterboden bestehen.

Drainageverlegung unter Rasenfläche

Beispiel einer Drainageverlegung unterhalb einer Rasenfläche

KG-Rohre (orange) münden in eine Zisterne oder einen Sickerschacht.
Über kokosummantelte Drainagerohre wird das Wasser zu den KG-Rohren abgeleitet.

Gartenpflege   Gartenbau